Zuhören und Mitreden - 2024


Die Veranstaltungsreihe des Hospiz Verein
Neustadt a. d. Aisch

Jeder ist herzlich willkommen.
Der Eintritt ist frei.

Beginn jeweils um 19:30 Uhr

Bamberger Straße 27, 1. Stock

Informieren Sie sich bei unseren Veranstaltungen:

Datum:

Thema:

20.02.2024

„Noch Fragen an
einen alten Mann?“

Der Gründer des Hospiz Vereins Neustadt zieht sein persönliches Resümee
und beantwortet aus seiner Sicht als ehemaliger Hausarzt Fragen zum Leben, Sterben, Tod und Trauer.

Dr. Peter Pfeiffer
Allgemeinmediziner i. R.

 

12.03.2024

Der Wünschewagen

Ein Blick hinter die Kulissen und die damit verbundenen Möglichkeiten:
Schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase
einen besonderen Wunsch zu erfüllen.

Robert Griebl
Koordinator ASB-Wünschewagen

 

09.04.2024

Friedhof als letzte Ruhestätte

Wer ist für was zuständig? Wie kann man den Überblick behalten?
Und wer kümmert sich eigentlich wann um was?
Viele Fragen, die auf Angehörige zukommen
aber bereits zu Lebzeiten geklärt werden können.

Susanne Thürauf
Friedhofsverwaltung Bad Windsheim

 

14.05.2024

Telefon Seelsorge – Wer, warum
und um was geht´s?

Einblick in diese anonyme, sehr niederschwellige 24/7 Beratungs-
und Seelsorgeinstitution, in deren Namen 2022, bundesweit,
ca. eine Millionen Mal,
Gespräche mit Menschen in seelischer Not geführt wurden.

Jürgen Findeiss, Dipl.Päd. (Univ.)
Koordination Telefon-Seelsorge Erlangen

 

11.06.2024

Sinnsuche in der Logotherapie

Aus eigenen Erfahrungen heraus hat Viktor Frankl erkannt, dass die tragische Trias über Leid, Schuld und Tod sinnstiftend sein kann.
Dem zur Seite steht das heitere Trio aus Dankbarkeit, Freude und Humor (nach Dr. Otto Zsok).

Simone Beck
Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

09.07.2024

Digitale Vorsorge und digitaler Nachlass sinnvoll regeln

Wer im Netz unterwegs ist, sammelt über die Jahre
Benutzerkonten, Logins und Profile in den Sozialen Netzwerken an.
Was passiert, wenn man nicht mehr in der Lage ist,
diese Konten im Internet selbst zu bedienen oder wer kümmert sich darum, wenn der Nutzer verstorben ist?

Bernd Böhm
BayernLab Neustadt/Aisch

 

10.09.2024

Die Bedeutung der Ernährung am Lebensende

Die Begleitung am Lebensende ist ein vielschichtiger Dienst
und fordert jeden einzelnen immer wieder neu heraus.
Was gilt es aus palliativmedizinischer Sicht zu bedenken und zu beachten?

Christine Früh
Ärztin im SAPV-Team Bamberg

 

Oktober 2024

Filmabend in Zusammenarbeit mit dem Kino Neustadt

Nähere Informationen dazu aus der Tagespresse oder über die Homepage ab Juli 2024

Hospiz Verein NEA e. V.
---

 

12.11.2024

Kinder begegnen Abschied und Trauer in der Literatur
von Astrid Lindgren

Die Autorin versteht es den Lesern Gelegenheit zu geben,
sich in ihren Geschichten wiederzufinden.
Sie flechtet an vielen Stellen kluge Gedanken
und überzeugende Beispiele ein,
wie Kinder mit dem Thema umgehen.

Mechthild Ritter
Klinikseelsorgerin und Autorin

 


Das Programm hier zum Download